20.03.2015 – 17.06.2015

Paradis mystérieux - M.S. Bastian & Isabelle L.

Frühling

Die ersten beiden Gemälde des vierteiligen Bilderzyklus zeigten das Paradis mystérieux im Herbst und im Winter. Der Schnee ist jetzt geschmolzen. Die wärmende Frühlingssonne erweckt den Märchenwald zu neuem üppigen Leben, überall kreucht und fleucht es.


Wie freut man sich nach dem kalten Winter auf den wärmenden Frühling, der die Natur mit zarten Farben zum Leuchten bringt! Die Kargheit der Winterlandschaft ist einem Überfluss an Farben und Formen, Tieren und Blumen gewichen. Die Mauersegler sind aus ihrer fernen zweiten Heimat zurückgekehrt und mit ihnen auch manch andere Anspielung auf Bildelemente aus dem naturkundlichen Werk der Bieler Malerfamilie Robert. Neben phantasievollen Lebewesen aller Art bevölkern unterschiedlichste Raupen das Paradis mystérieux. Sie kriechen hier nicht nur auf den Blättern der üppigen Blumenwiese, sondern leisten den Schlangen auf den Ästen der Bäume Gesellschaft, umgekehrt schlängeln sich letztere im Kleinformat auch an den Blumen empor. So sehr sich Raupen und Schlangen annähern, es bleibt zu hoffen, dass sie nicht wie die biblischen Vorbilder die Vertreibung aus diesem wunderbaren Paradies provozieren. Das Bieler Künstlerpaar M.S. Bastian & Isabelle L. hat speziell für das NMB Neues Museum Biel diesen Zyklus von vier grossformatigen Gemälden geschaffen. Jedes Bild zeigt das Paradis mystérieux in einer anderen Jahreszeit. Das letzte Bild zum Sommer wird im Juni 2015 präsentiert werden.

 


Der vierteilige Bilderzyklus:

Herbst

Winter

Sommer (ab dem 20.06.2015)


 

Reto Weber: Printemps | Frühling from NMB on Vimeo.


Abbildungen

Bilderzyklus der vier Jahreszeiten: Frühling, M.S. Bastian & Isabelle L., Paradis mystérieux, 2013,
190 x 440 cm, 3-teilig, Acryl auf Leinwand